Antje Marczinowski

Antje Marczinowski studierte in Kiel bei den Malern Hans Rickers und Willi Langbein und anschließend Kunstgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Nach Ihrem Staatsexamen 1965 an der Staatlichen Hochschule für Bildende Kunst in Berlin wurde sie Meisterschülerin von Ludwig Gabriel Schrieber. Im Jahr 1970 folgte ihr zweites künstlerisches Staatsexamen. Sie lebt als freischaffende Künstlerin.
Der realistische Malstil der Künstlerin zeigt Landschaften und Szenerien aus dem alltäglichen Leben, ohne dass ihnen Besonderheiten nachzusagen wären. Kühl und distanziert wirkt die von ihr gewählte Farbigkeit und Bildkomposition. Trotz der bestechenden Klarheit ihrer Malerei bleibt der Betrachter außen, vor dem Bild und wird in die Momentaufnahmen ihrer Erzählung nicht hineingelassen. Das Paar im Speisewagen ist nur in der Distanz der schemenhaften Spiegelung des Fensters zu erahnen. Dadurch bleibt auch der Betrachter kühl und monolithisch wie der Brückenpfeiler. Die Künstlerin verweist durch die abgebildeten Eingriffe in Natur und Landschaft auf die Distanz zu uns selbst und unserer Umgebung.

1939 in Kiel geboren.

Brückenpfeiler
1982
Speisewagenfenster
1978
Acryl auf Leinwand
(ohne Abbildung)
Acryl auf Leinwand
Erworben 1985
anlässlich des Rathausneubaus
Standort: Neues Rathaus,
Flur 2. Obergeschoss Nord