BeatShock
ist eine Pop-Funk-Jazz-Band aus Norddeutschland. Entwickelt hat sich die Gruppe aus einer Serie von Jam-Sessions Ende der 1990er Jahre in Neumünster.

Gekonnt kombiniert die Gruppe in ihren Eigenkompositionen verschiedene Musikstile wie Pop, Funk und Jazz mit Elementen aus Reggae, Latin, Rock und elektronischer Musik. Dieser zwanglose Stilmix, den die Band selbst “Fruchtig frische Cocktailmusik” nennt, kristallisierte sich schon zu den Anfängen der Formation als deren unverkennbares Markenzeichen heraus.

Selbst ohne feste Platten-, Label- oder Agentur-Verträge hat die selbstbestimmende Band bis zu diesem Zeitpunkt bereits über 250 Konzerte gegeben. Diese decken ein breites Spektrum an Locations ab. Von kleinen Clubs, Cafés und Restaurants bis hin zu großen Bühnen auf Festivals und Stadtfesten in ganz Deutschland (wie Kieler Woche, Borkumer Jazztage, Startbahn Jazz bei Köln, Jazzfestival Rügen), sowie reine Fernseh- und Radioübertragungen bei Kiel TV und NDR4 (zu hören hier). Darunter sind auch exotische Spielorte zu finden, wie zum Beispiel das Segelschiff Sun Thorice oder die renommierte Blomenburg. Begeistert berichten dabei Hörer von Rock-, Pop- und Dance-Musik wie auch das Publikum der Jazzszene gleichermaßen von den immer wieder vielseitig inspirierten Neuinterpretationen der BeatShock-Songs.