Hans-Hoch-Stiftung

Der ehemalige Geschäftsmann Dr. Hans Hoch war weit über die Grenzen Neumünsters bekannt und betrieb bis Anfang der 70er Jahre eine bekannte Großhandlung für Chemieprodukte und Drogeriewaren sowie ein renommiertes Einzelhandelsgeschäft. Er starb am 24. Juni 1981 im Alter von 70 Jahren.
Den größten Teil seines Vermögens vertraute er seiner Heimatstadt Neumünster an.
Testamentarisch verfügte Dr. Hoch, dass sein Vermächtnis in eine nach ihm benannte Stiftung übergehen soll, deren Überschüsse im jährlichen Wechsel zur Förderung junger Künstlerinnen und Künstler sowie zur Unterstützung wirtschaftlich bedürftiger Personen, insbesondere in Einrichtungen der Altenhilfe und des Wohlfahrtswesens, zu verwenden sind.

Stiftungszweck
Die Überschüsse des Stiftungsvermögens, jährlich ca. 150.000 €, sind zur Unterstützung wirtschaftlich bedürftiger Personen, insbesondere in Einrichtungen der Altenhilfe und des Wohlfahrtswesens, an entsprechende Einrichtungen und Organisationen und zur Förderung junger begabter Künstler zu verwenden.
Die Stiftungsverwaltung liegt bei der Stadt Neumünster (Fachdienst Haushalt und Finanzen). Der Vorstand der Stiftung besteht aus dem für das Sozial- und Kulturwesen zuständigen Stadtrat (Herr Humpe-Waßmuth, 1. Vorsitzender) und dem Oberbürgermeister (Herr Dr. Tauras, 2. Vorsitzender). Für beide Bereiche gibt es Beiräte. Der Sozialbeirat setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des Sozial- und Gesundheitsausschusses und der Kulturbeirat aus den Mitgliedern des Schul-, Kultur- und Sportausschusses der Stadt Neumünster.

Eine Förderung durch die Dr. Hans Hoch Stiftung ist ortsgebunden, d.h. es können nur Neumünsteraner Personen bzw. Projekte gefördert werden.

Dr. Hans Hoch Stiftung
Stadt Neumünster
Fachdienst Haushalt und Finanzen
Neues Rathaus
Großflecken 59
24534 Neumünster
info@hochstiftung.de
www.hochstiftung.de
Fax: 04321/942-2080

Herr Hallier
Telefon: 04321/942-2420
Frau Bleich (sozialer Bereich)
Telefon: 04321/942-2208
Frau Groth (kultureller Bereich)
Telefon: 04321/942-2792
Sprechzeiten:
Mo-Fr 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr