Max (Moses) Krutz
Jahrgang 1879
Deportiert
Auschwitz
???

Max Krutz war ein in Neumünster ansässiger Kaufmann jüdischen Glaubens. Verheiratet mit Johanna Krutz, geborene Lewinsky, lebte er seit 1922 im Schleusberg 31. 1939 verzog das Ehepaar nach Berlin-Charlottenburg, von dort wurde Max Krutz nach Auschwitz deportiert. Er gilt als dort verschollen.

Verlegeort:
Schleusberg 31
Stolperstein-Paten:
Dietling und Heinrich Kautzky