Rosa Preminger
Jahrgang 1896
Deportiert 1942
Izbica-Lublin
???

Rosa Preminger wurde in Kolomea/Galizien geboren und gehörte dem jüdischen Glauben an. Sie zog am 5. September 1932 von Berlin nach Neumünster und wohnte hier in der Christianstraße 59 und in der Wasbeker Straße 97 bis sie im November 1939 nach Berlin zurückkehrte. Sie wurde 1942 nach Izbica/Lublin deportiert, und gilt als dort verschollen.

Verlegeort:
Wasbeker Straße 97
Stolperstein-Pate:
AJZ Neumünster